Die News

Drei Tage Rom. Was für ein Erlebnis!

25.09.2015


Rom-Reise

 

Zusammen waren wir 16. Nicht leicht alle beieinander zu halten, aber am Samstag half uns das Wetter!

Schlange stehen bei Regen. Es regnete Bindfäden und so blieben wir zusammen unter den zwei mitgebrachten Schirmen oder gleich unter den einladenden Armen, den zwei Säulengängen Berninis am Petersplatz, bis wir dann endlich im Dom waren. Beeindruckend!

Aber von Anfang an. Freitagnachmittag kamen wir mit dem Flieger. Nach dem Transfer mit zwei Vans und dem Beziehen der Zimmer im Hotel ging es zur Spanischen Treppe und zum Trevi-Brunnen. Rom bei Nacht. Herrlich! Nachdem wir den ersten Mitreisenden verloren hatten, tranken wir noch auf der Dachterrasse über den Dächern Roms mit Blick auf den Petersdom einen Wiedersehensdrink.

Nun waren alle etwas aufmerksamer und die Gruppe hielt zusammen. Nach dem Besuch des Petersdom am Samstagmorgen ging es weiter zum Piazza Navona, dem Pantheon, dem Kapitolinischen Hügel, dem Forum Romanun und dem Colosseum, um dann am Abend in einer guten Pizzeria Abend zu essen. Sonntag fuhren wir im offenen Bus durch die Stadt und besichtigten noch die Engelsburg, den Campo di Fiori, sättigten uns in Trastevere, um dann von Gianicolo einen Blick auf das Lichtermeer Roms zu genießen. Tja und am Montagnachmittag ging es dann nach einer Shopping-Tour am Morgen zurück ins schöne Hamburg. Was man nicht alles an einem verlängerten Wochenende erleben kann.

Zurück zur News-Übersicht