Die News

Weihnachten in der Eastside Gemeinde

12.01.2015


Weihnachten 2014

 

2014 gab es in der Eastside Gemeinde wieder mehrere Gottesdienste an den Weihnachtstagen, so dass, wer wollte, das Wesentliche, nämlich die Geburt Jesu Christi, nach, zwischen oder vor Gänsebraten, Kaffee und Abendbrot feiern konnte: Neben dem beliebten Nachmittagsgottesdienst am Heiligen Abend um 16.00 Uhr gab es erstmals um 23 Uhr eine Christmette, am 1. Weihnachtstag um 19.00 Uhr einen besinnlichen Stille-Gottesdienst und zum Abschluss des Weihnachtsfestes, am 2. Weihnachtstag um 11.00 Uhr, einen fröhlichen Weihnachtslieder-Gottesdienst. Für den Heiligabend hatten kleine und große Darsteller das Weihnachtsmusical „Ein großer Tag für Vater Martin“ von Leo Tolstoi, eine Geschichte aus dem Russland des vorvorigen Jahrhunderts, einstudiert. Der alte Schuster Vater Martin wartet auf Jesus, der ihm im Traum angekündigt hatte, ihn zu besuchen. Statt Jesus kommen aber bedürftige Menschen zu ihm, mit denen er ohne Zögern seine kargen Vorräte teilt. Auf eindringliche Art und Weise und toll gespielt von den Laiendarstellern der Eastside Gemeinde wurde anschaulich, was die Bibel von Jesus im Matthäus-Evangelium, Kapitel 25, Verse 35ff überliefert: „Ich war hungrig und ihr habt mir zu Essen gegeben, ich war durstig und ihr habt mir zu trinken gegeben…(…). Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“

Zurück zur News-Übersicht